Cala Ratjada der Ort

Auf dem östlichsten Zipfel der Insel Mallorca gelegen erstreckt sich der Ferienort Cala Ratjada (auch: Cala Rajada) über die Landzunge zwischen den Stränden Cala Agulla im Norden und Son Moll im Süden. Ursprünglich ein Fischerort, gelangte Cala Ratjada durch das Domizil der Familie March, ihres Zeichens Eigentümer der Banca March und eine der reichsten Familien Europas, zu einiger Bekanntheit. Die Villa March ist eines der Wahrzeichen des Ortes. Zwei große Buchten mit breiten Sandstränden (Cala Agulla und Son Moll) sowie mehrere kleinere Stände (Cala Gat, Cala Lliteres, Cala de la Ferradura) sind die Grundlage des Ferienangebotes der Ortschaft. Zahlreiche große und kleine Ferienanlagen, Gästehäuser und Ferienwohnungen locken eine Vielzahl von Urlaubern in den kleinen Ort, der trotz seiner Beliebtheit ein angenehmes Urlaubsziel geblieben ist.

Im Gegensatz zu den öden Retortenstädten in anderen Teilen Mallorcas ist Cala Ratjada eine lebhafte Ortschaft mit einer Vielzahl von kleinen Geschäften, einem großen Sport- und Fischereihafen, einem breiten gastronomischen Angebot für jeden Geldbeutel und Geschmack und einem vielfältigen Unterhaltungsangebot mit Sport- und Freizeitmöglichkeiten, Bars, Discotheken und Clubs.

Cala Ratjada gehört zur Gemeinde Capdepera, die wenige Autominuten entfernt im Inland gelegen ist. Durch die gute Verkehrsanbindung ist Cala Ratjada auch vom Flughafen Son Sant Joan bei Palma schnell und bequem zu erreichen.

(auf der nächsten Seite gehts weiter)